Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop

§ 1 Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB Onlineshop“) gelten für Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG und die Bestellung von Waren und Dienstleistungen aus dem in unserem Webshop angebotenen Warensortiment. Die Abgabe von Produkten erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Durch Klicken auf den Button „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab und akzeptieren die AGB Onlineshop. Unsere daraufhin versendeten automatischen Bestelleingangsbestätigungen dokumentieren lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, stellen aber noch keine Annahme Ihres Angebots dar. Ein Vertrag kommt erst durch unsere ausdrückliche Annahmeerklärung zustande.

(2) Sie sind verpflichtet, die im Bestellformular vorgesehenen Felder (bzw. Angaben) vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen.

§ 3 Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz des Vertragspartners in Österreich.

§ 4 Warenverfügbarkeit

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung die von Ihnen bestellte Ware kurzfristig nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, kommt kein Vertrag zustande; hierüber werden wir Sie rechtzeitig informieren.

§ 5 Lieferung und Gefahrenübergang

(1) Sie können zwischen der Lieferung an eine von Ihnen genannte Europäischen Adresse.

(2) Wählen Sie als Lieferart den Versand an eine von Ihnen genannte Europäischen Lieferadresse, Biten wir eine Versandkostenfreie Lieferung.

§ 6 Zahlung

(1) Alle Preise auf dieser Website sind in Euro und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Verpackungs- und Versandkosten werden, sofern solche anfallen, gesondert berechnet und ausgewiesen.

(2) Ihnen stehen die beim Abschluss des Bestellprozesses angezeigten Zahlarten zur Verfügung, 

(3) Eine Kombination von Zahlarten (wie z.B. Sofortüberweisung, Finanzierung)  ist möglich.

(4) Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, unter Vorbehalt der Geltendmachung eines höheren (konkret zu beweisenden) Verzugsschadens Zinsen in der Höhe von 12% p. a. in Rechnung zu stellen. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde Mahn-, Eintreibungs- und Ausforschungskosten Dritter (insbesondere von Rechtsanwälten) zu ersetzen, soweit diese Kosten zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung dienlich waren. Wir weisen darauf hin, dass sich die Kosten im Fall des Einschreitens eines Rechtsanwaltes nach der jeweils durch das Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) normierten Höhe zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer, jene von Inkassobüros bis zu der jeweils durch das Bundesministerium für Wirtschaft im Verordnungswege für Inkassobüros normierten Höhe richten.

(5) Eine allfällige Rückerstattung von Ihnen geleisteter Zahlungen erfolgt in der Form der ursprünglichen Bezahlung (Rückbuchung auf Konto).

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum. 

§ 10 Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) des Verbrauchers

a) Widerrufsrecht bei Kaufverträgen über Waren:

(1) Sind Sie Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG, haben Sie das Recht, den Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diese Widerrufsfrist läuft ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (bzw. bei Bestellung mehrerer Waren, die getrennt geliefert wurden, die letzte Ware) in Besitz genommen haben bzw. hat.

(2) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür auch das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden.

(3) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist an folgende Anschrift absenden:

office@bestermarkt.at

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten), unverzüglich in der Regel binnen 30 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt in der Form der ursprünglichen Bezahlung (d.h. Rückbuchung auf Konto). In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Im Falle von Kaufverträgen, in denen wir Ihnen nicht ausdrücklich angeboten haben, im Fall des Widerrufs, können wir die Rückzahlung verweigern.

(3) Sie haben die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen.

(4) Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendig war. Im Falle von Beschädigung der Ware auch das Öffnen eines Versiegeltes Produkt haben wir das recht einer Entschädigung ab 50€ eine Entschädigung zu fordern. Beim entpacken das Produkts kann es auch im Ausnahme Fällen ohne Entschädigung kosten widerrufen werden.

Durchführung der Rücksendung/des Rücktritts

(1) Die Ware kann innerhalb der Rücktrittsfrist entweder an die Retourenadresse zurückgesandt zurückgegeben werden. Wenn Sie die Ware nicht vollständig, inklusive sämtlichem Zubehör zurücksenden, kann gegebenenfalls Wertersatz geltend gemacht werden.

(2) Die Rücksendung der Ware muss in einer versandgeeigneten Verpackung erfolgen.

Rücksendung Adresse:

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

(3) Die jeweils für Ihre Rücksendung in Betracht kommende Retourenadresse finden Sie auch auf Ihrem Retourenschein.

(4) Das Widerrufsrecht besteht nicht bei folgenden Verträgen:

Ø Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;

Ø Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde;

Ø Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden;

Ø Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

b) Widerrufsrecht bei Dienstleistungen:

(1) Sind Sie Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG, haben Sie das Recht, den Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

(2) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. per E-Mail oder postalisch) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür auch das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden.

(3) Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist an folgende Anschrift absenden:

Bester Markt

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich in der Regel binnen 30 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Die Rückzahlung erfolgt in der Form der ursprünglichen Bezahlung (d.h. Rückbuchung auf Konto). In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Haben Sie verlangt, dass wir mit der Erfüllung des Vertrages über eine Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, so haben Sie uns im Falle eines Rücktritts einen Betrag zu zahlen, der im Vergleich zum vertraglich vereinbarten Gesamtpreis verhältnismäßig den von uns bis zum Rücktritt erbrachten Leistungen entspricht.

§ 11 Gewährleistung

(1) Wenn Sie Gewährleistungsansprüche geltend machen wollen, können Sie die betroffene Ware an folgende Adresse senden:

Bester Markt

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

 (2) Mit der Entgegennahme ist kein Anerkenntnis von Gewährleistungsansprüchen verbunden, sondern dies bedarf einer gesonderten Überprüfung, von deren Ergebnis Sie innerhalb einer angemessenen Frist vom jeweiligen Servicepartner informiert werden.

(3) Konsumenten gegenüber geltend die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen, die bei beweglichen Sachen eine Gewährleistungsfrist von 2 Jahren vorsehen.

(4) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche für gebraucht erworbene Produkte beträgt 12 Monate ab Ablieferung der Ware.

(5) Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen.

§ 12 Haftung

(1) Wir haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, ausgenommen bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit besteht nur hinsichtlich unserer Hauptleistungspflicht.

(2) Bei der Überprüfung, Reparatur oder Wartung von Geräten, auf welchen Daten oder Programme gespeichert sind (z.B. PCs, Handys, Notebooks usw.), besteht die Möglichkeit des Verlustes oder der Beschädigung von im Gerät gespeicherten Daten oder Programmen. Wir empfehlen daher unbedingt vor der Übergabe solcher Geräte zur Überprüfung, Reparatur oder Wartung, sämtliche Daten und Programme auf einem anderen Datenträger abzuspeichern (Datensicherung). Wird eine solche Datensicherung von Ihnen nicht oder nicht erfolgreich durchgeführt, ist jede Haftung für Schäden an bzw. Verlust von Daten und Programmen ausgeschlossen. Nach der abgeschlossenen Reparatur/Wartung obliegt es Ihnen, gesicherte Daten wieder auf das Gerät aufzuladen.

§ 13 Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

§ 14 Alternative Streitbeilegung:

Für Fälle, in denen wir mit Ihnen bei vertragsrechtlichen Streitigkeiten keine Einigkeit erzielen können, haben wir uns als Unternehmen freiwillig verpflichtet, am so genannten alternativen Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen. Die Grundlage dafür bildet das Alternative-Streitbeilegungsgesetz (AStG). Dieses ermöglicht Ihnen, sich an eine unabhängige Schlichtungsstelle zu wenden:

Schlichtung für Verbrauchergeschäfte

Bester Markt

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

Office@bestermarkt.at

Bei Fragen ist unser Team gerne für Sie da: Bitte schreiben Sie uns an office@bestermarkt.at

§ 15 Schlussbestimmungen

(1) Auf unsere Geschäftsbeziehung findet ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisnormen (IPRG, EVÜ) Anwendung.

(2) Die AGB Onlineshop bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in ihren übrigen Teilen verbindlich.

Stand: März 2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden (gültig für das Geschäftskundensortiment und Sonderangebote für Geschäftskunden)

Ihr Vertragspartner ist:

Bester Markt

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

Office@bestermarkt.at

 (im Folgenden kurz „Betreiber“ oder „wir“)

§ 1 Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Geschäftskunden („AGB Geschäftskunde“) gelten für Unternehmer im Sinne des § 1 KSchG und die Bestellung von Waren innerhalb Österreichs aus dem in unserem Webshop angebotenen Warensortiment, die speziell als Teil unseres Geschäftskundensortiments ausgewiesen sind, und für spezielle Sonderangebote für Geschäftskunden aus dem allgemeinen Warensortiment, die im Einzelnen ausgehandelt werden müssen. Für jeden anderen Erwerb von Waren und Dienstleistungen aus dem allgemeinen Warensortiment gelten die AGB Onlineshop. Sollten die AGB Geschäftskunde den AGB Onlineshop widersprechen, so kommt ersteren der Vorrang zu.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Durch Klicken auf den Button „Kostenpflichtig Bestellen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab und akzeptieren die AGB Geschäftskunde und die AGB Onlineshop. Unsere daraufhin versendeten automatischen Bestelleingangsbestätigungen dokumentieren lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, stellen aber noch keine Annahme Ihres Angebots dar. Ein Vertrag kommt erst durch unsere ausdrückliche Annahmeerklärung zustande.

(2) Sie sind verpflichtet, die im Bestellformular vorgesehenen Felder (bzw. Angaben) vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen.

§ 3 Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz des Vertragspartners in Österreich.

§ 4 Warenverfügbarkeit

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung die von Ihnen bestellte Ware kurzfristig nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies rechtzeitig mit. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, kommt kein Vertrag zustande; hierüber werden wir Sie rechtzeitig informieren.

§ 5 Lieferung und Gefahrenübergang

(1) Sie können zwischen der Lieferung an eine von Ihnen genannte österreichische Adresse oder der Lieferung an einen von Ihnen ausgewählten Media Markt innerhalb Österreichs wählen. Wir behalten uns jedoch vor, diese Lieferarten einzuschränken.

(2) Wählen Sie als Lieferoption die Abholung in einem Media Markt, werden Sie per E-Mail benachrichtigt, sobald die Ware zur Abholung bereit steht. Zur Abholung müssen Sie oder ein von Ihnen beauftragter Dritter die Bestelleingangsbestätigung oder die Abholbenachrichtigung vorlegen. Darüber hinaus hat der Abholer die Übernahme der Ware durch Unterschreiben einer Übernahmebestätigung zu bestätigen. Erfolgt die Abholung nicht innerhalb von 14 Tagen ab Versenden der Abholbenachrichtigung, treten wir vom Kaufvertrag zurück und der Anspruch auf Übergabe der bestellten Ware erlischt. In diesem Fall erhalten Sie eine Gutschrift über den bereits bezahlten Kaufpreis (bzw. dessen Retournierung) und die Rückzahlung erfolgt in der Form der ursprünglichen Bezahlung (d.h. Gutschrift auf Kreditkarte oder Geschenkkarte, Rückbuchung auf Konto). Wir behalten uns vor, von Ihnen den Ersatz des Schadens zu verlangen, den wir dadurch erleiden, dass Sie die bestellte Ware nicht abgeholt haben.

(3) Wählen Sie als Lieferart den Versand an eine von Ihnen genannte österreichische Lieferadresse, sind die Versandkosten von Ihnen zu tragen.

(4) Die Lieferung der Ware erfolgt auf Ihre Gefahr.

§ 6 Zahlung

(1) Alle Preise auf dieser Website sind in Euro und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Verpackungs- und Versandkosten werden, sofern solche anfallen, gesondert berechnet und ausgewiesen.

(2) Ihnen stehen die beim Abschluss des Bestellprozesses angezeigten Zahlarten zur Verfügung, z.B. Zahlung per Sofortüberweisung, Zahlung auf Finanzierung. Wir behalten uns jedoch vor, die Auswahl der Zahlarten einzuschränken.

(3) Zahlart (wie z.B. Sofortüberweisung) sowie die Zahlung mit ist möglich.

(4) Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, unter Vorbehalt der Geltendmachung eines höheren (konkret zu beweisenden) Verzugsschadens Zinsen in der Höhe von 12% p. a. in Rechnung zu stellen. Darüber hinaus verpflichten Sie sich, Mahn-, Eintreibungs- und Ausforschungskosten Dritter (insbesondere von Rechtsanwälten) zu ersetzen, soweit diese Kosten zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung dienlich waren. Wir weisen darauf hin, dass sich die Kosten im Fall des Einschreitens eines Rechtsanwaltes nach der jeweils durch das Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) normierten Höhe zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer, jene von Inkassobüros bis zu der jeweils durch das Bundesministerium für Wirtschaft im Verordnungswege für Inkassobüros normierten Höhe richten.

(5) Eine allfällige Rückerstattung von Ihnen geleisteter Zahlungen erfolgt in der Form der ursprünglichen Bezahlung.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum. 

§ 8 Gewährleistung

(1) Wenn Sie Gewährleistungsansprüche geltend machen wollen, können Sie die betroffene Ware an folgende Adresse senden:

Bester Markt

Schweglerstraße 1/5

1150 Wien

(2) Mit der Entgegennahme ist kein Anerkenntnis von Gewährleistungsansprüchen verbunden, sondern dies bedarf einer gesonderten Überprüfung, von deren Ergebnis Sie innerhalb einer angemessenen Frist vom jeweiligen Servicepartner informiert werden.

(3) Gegenüber Unternehmern leisten wir 12 Monate ab Lieferung der Ware Gewähr.

(4) Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen ist ausgeschlossen.

§ 9 Haftung

(1) Wir haften nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, ausgenommen bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person.

(2) Bei der Überprüfung, Reparatur oder Wartung von Geräten, auf welchen Daten oder Programme gespeichert sind (z.B. PCs, Handys, Notebooks usw.), besteht die Möglichkeit des Verlustes oder der Beschädigung von im Gerät gespeicherten Daten oder Programmen. Wir empfehlen daher unbedingt vor der Übergabe solcher Geräte zur Überprüfung, Reparatur oder Wartung, sämtliche Daten und Programme auf einem anderen Datenträger abzuspeichern (Datensicherung). Wird eine solche Datensicherung von Ihnen nicht oder nicht erfolgreich durchgeführt, ist jede Haftung für Schäden an bzw. Verlust von Daten und Programmen ausgeschlossen. Nach der abgeschlossenen Reparatur/Wartung obliegt es Ihnen, gesicherte Daten wieder auf das Gerät aufzuladen.

§ 10 Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

§ 11 Schlussbestimmungen

(1) Auf unsere Geschäftsbeziehung findet ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Verweisnormen (IPRG, EVÜ) Anwendung.

Soweit Sie über keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich verfügen, wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes an unserem Sitz vereinbart.

(2) Die AGB Geschäftskunde bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in ihren übrigen Teilen verbindlich.

Stand: April 18

 

 

Reparaturbedingungen

§ 1 Allgemeines – Geltung

1. Wir arbeiten direkt mit dem Hersteller bzw. dessen Fachwerkstätte oder mit autorisierten Meisterbetrieben und Technikern zusammen. Die Weitergabe von Geräten, Baugruppen oder von Teilen des Gerätes von uns an einen Fachbetrieb im Zuge der Reparatur, Wartung oder Überprüfung kann ohne Rücksprache mit dem Kunden erfolgen.

§ 2 Kostenvoranschlag

1. Für Reparaturen die außerhalb der Gewährleistung oder Herstellergarantie erfolgen, kann der Kunde einen Kostenvoranschlag in Auftrag geben. Kostenvoranschläge werden ohne Gewähr erstellt und sind kostenpflichtig. Verbraucher werden vor Erstellung des Kostenvoranschlages auf die Kostenpflicht hingewiesen. Im Fall eines nachfolgenden Reparaturauftrages mit sämtlichen im Kostenvoranschlag umfassten Leistungen wird das Entgelt für den Kostenvoranschlag in Abzug gebracht bzw. nicht in Rechnung gestellt.

2. Kostenvoranschläge sind unverbindlich.

3. Bei Kostenüberschreitungen von bis zu 10 % vom Kostenvoranschlag wird die Reparatur ohne Rücksprache mit dem Kunden durchgeführt, sofern diese Überschreitung unvermeidbar war. Wenn sich im Zuge der Reparatur eine Überschreitung des Kostenvoranschlages von über 10 % herausstellt, erhält der Kunde einen Nachtragskostenvoranschlag.

§ 3 Gewährleistung und Herstellergarantie

1. Für die Prüfung etwaiger Gewährleistungs- bzw. Herstellergarantieansprüche hat der Kunde einen geeigneten Nachweis für den Kauf zu erbringen (z.B. durch Vorlage der Originalrechnung oder einer Kopie davon).

2. Die Garantiezeit entspricht der vom Hersteller freiwillig gegenüber dem Endkunden gemäß den entsprechenden Garantiebedingungen gewährten Herstellergarantiedauer. Garantieansprüche sind grundsätzlich vom Kunden direkt an den Hersteller zu richten. Wir unterstützen den Kunden aber bei der Geltendmachung etwaiger Garantieansprüche auf seinen Wunsch, vor allem durch Rücksendung an den Hersteller zur Prüfung des Garantieanspruchs sowie Information des Kunden über die diesbezügliche Entscheidung des Herstellers.

3. Die Annahme des reklamierten Gerätes durch uns bedeutet kein Anerkenntnis eines Anspruchs (insbesondere von Gewährleistungsansprüchen).

4. Im Zuge der gesetzlichen Gewährleistung sind wir primär dazu verpflichtet, den Mangel am Gerät zu beheben oder das Gerät auszutauschen. Sind Verbesserung oder Austausch unmöglich oder für uns mit einem unverhältnismäßigen hohen Aufwand verbunden, können wir auch Preisminderung oder Wandlung (Aufhebung des Vertrags) anbieten.

5. Übergibt uns ein Kunde ein Gerät unter der Annahme, es handle sich bei dem Defekt um einen gewährleistungspflichtigen Mangel oder eine aufgrund einer Herstellergarantie zu erbringende Reparatur, und ergibt die Überprüfung des Defekts, dass diese Annahme nicht zutrifft, so werden wir diese Beurteilung dem Kunden mitteilen und hat der Kunde die Möglichkeit, einen kostenpflichtigen Kostenvoranschlag (gemäß Kapitel 2 dieser Reparaturbedingungen) zu beauftragen. Wir halten ausdrücklich fest, dass Reparaturen, welche nicht im Rahmen der Gewährleistung bzw. Garantie erfolgen und vom Kunden beauftragt werden, kostenpflichtig sind.

§ 4 Zurückbehaltungsrecht

Für sämtliche Forderungen aus einem kostenpflichtigen Reparaturauftrag oder aufgrund eines vom Kunden verschuldeten Schadens am Gerät steht uns ein Zurückbehaltungsrecht am betroffenen Gerät zu.

§ 5 Haftungsbestimmungen

1. Durch Übersendung des Gerätes erklärt der Kunde ausdrücklich und unwiderruflich, dass er Eigentümer der Sache ist bzw. vom Eigentümer ermächtigt wurde, über das Gerät zu verfügen. Er erklärt weiters ausdrücklich und unwiderruflich, uns hinsichtlich jeglicher Ansprüche Dritter, die diese gegen uns erheben und die der Kunde verschuldet hat, schad- und klaglos zu halten.

2. Für Körper- und Gesundheitsschäden sowie Verlust des Lebens haften wir unbeschränkt. Für Vermögensschäden haften wir nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit unbeschränkt. Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir ausschließlich für Hauptleistungspflichten und überdies nicht für Folgeschäden und indirekte Schäden sowie nicht für entgangenen Gewinn.

3. Wir weisen darauf hin, dass bei der Überprüfung, Reparatur oder Wartung von Geräten, auf welchen Daten oder Programme gespeichert sind (z.B. PC, Handy, Notebook usw.) die Möglichkeit des Verlustes oder der Beschädigung von im Gerät gespeicherten Daten oder Programmen besteht. Wir empfehlen daher unbedingt vor der Übergabe solcher Geräte zur Überprüfung, Reparatur oder Wartung, sämtliche Daten und Programme auf einem anderen Datenträger abzuspeichern (Datensicherung). Unterlässt der Kunde eine solche Datensicherung, ist jede Haftung für Schäden an bzw. Verlust von Daten und Programmen ausgeschlossen. Nach der abgeschlossener Reparatur/Wartung obliegt es dem Kunden selbst gesicherte Daten wieder auf das Gerät aufzuladen.

§ 6 Verwahrung

Hat uns der Kunde ein Gerät oder eine Baugruppe zur Reparatur / Wartung / Überprüfung oder dergleichen übersandt und wird das Gerät bei Rücksendung nicht vom Kunden übernommen, geht die Gefahr des zufälligen oder leicht fahrlässigen Untergangs oder der zufälligen leicht fahrlässigen Beschädigung auf ihn über.

§ 7 Sonstiges

1. Der Kunde ist zur Aufrechnung berechtigt, wenn wir zahlungsunfähig sind, die Forderung anerkannt oder gerichtlich festgestellt ist oder im Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Kunden steht.

2. Auf das Rechtsverhältnis zwischen uns und dem Kunden kommt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes zur Anwendung. Soweit der Käufer über keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich verfügt, wird die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes an unserem Sitz vereinbart, wobei diese Gerichtsstandsregelung nicht für Verbraucher gilt.